Taster am Raspberry

Benutzeravatar
MiCKi
Administrator
Beiträge: 15
Registriert: Di 18. Aug 2015, 17:01
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Taster am Raspberry

Beitragvon MiCKi » Mo 25. Jul 2016, 13:50

Hier nun ein Beispiel für einen Taster am GPIO-Port des Raspberry.
So kann das gute Stück als FRN-Funkgerät genutzt werden.

gpio.png


- Diese Ausführung ist als "Pull-Down" ausgelegt.
- Verwedet zum Schalten stets die 3,3V Leitung und NICHT die 5V.
- Der 1KOhm Wiederstand dient der Strombegrenzung. Bedenkt, dass die GPIO-Ports vom Prozessor geschaltet werden!

Die Bezeichnung der GPIO-Ports ist etwas Irreführend, da die Anschlüsse an den Pfostensteckern anders benannt werden als die Schaltlogik der Programme. Das liegt daran, dass sich die Programme auf die Anschlüsse direkt am Chip beziehen und nicht am Pfostenstecker. Also lasst uns eine Einigung für die Zukunft treffen. Wenn ihr einmal Schaltbilder postet, achtet bitte auf die Bezeichnung. Verwendet GPIO wenn die Anschlüsse so gemeint sind wie sie in einer Software genutzt werden und Pin falls der Anschuß am Pfostenstecker gemeint ist.


55&73 MiCKi

Zurück zu „Schaltpläne“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast